5 DIY Fotografie Hacks, um erstaunliche Aufnahmen zu machen

Gute Fotos Hacks

Fotografie ist eine dieser Fähigkeiten, die nicht über Nacht perfektioniert werden können. Es ist eine Kunst, die viel Übung und Ausdauer erfordert, um sie zu meistern. Im Zeitalter des Internets und der Digitalisierung sind die meisten von uns jedoch ständig auf der Suche nach einfachen Tipps und Tricks, um Dinge schnell zu lernen. Deshalb bringen wir Ihnen einige coole und erstaunliche DIY-Fotografie-Hacks, die Ihre fotografischen Fähigkeiten verbessern werden. Wenn Sie ein Amateurfotograf sind, dann ist dieser für Sie. Fangen wir an!

So gelingen gute Aufnahmen

Saitenstativ

Ein Stativ ist wahrscheinlich eine der besten Optionen, wenn Sie versuchen, Standbilder aufzunehmen. Dennoch ist es keine praktikable Option, jedes Mal, wenn Sie perfekte Standbilder aufnehmen möchten, ein Stativ mit sich herumtragen zu müssen. Und es klingt auch unpraktisch. Stattdessen können Sie ein einfaches Stück Zeichenfolge verwenden, um auf atemberaubende Standbilder zu klicken. Und so geht’s:

  • Befestigen Sie ein Ende einer langen Schnur an einer Schraube mit einem Durchmesser von 1/4 Zoll
  • Nehmen Sie eine Metallscheibe und binden Sie das andere Ende der Schnur daran. Stellen Sie sicher, dass die Schnur etwas kürzer als Ihre Körpergröße ist
  • Schrauben Sie den Bolzen an die Schraubstelle der Kamera
  • Nun, wenn Sie die Fotos aufnehmen, lassen Sie einfach die Waschmaschine auf den Boden fallen, treten Sie darauf und ziehen Sie die Kamera nach oben, um eine gewisse Spannung an der Schnur zu erzeugen, um die gleichmäßige Aufnahme zu erreichen

Blitz-Türsteher

Foto Tipp: Online Fotokurs lernen mit dem Fotokurs für Landschaftsfotografie mit Video Kurs und 200 Seiten Handout.

Beleuchtung gilt als einer der wichtigsten Aspekte der Fotografie. Flash kann als großer Vorteil verwendet werden, wenn Sie versuchen, die Lichtverhältnisse zu manipulieren. Auf der anderen Seite bringt die Verwendung von Blitz Rückschläge wie harte Schatten und weiße zombieartige Gesichter hervor.

Der Umgang mit diesen Nachteilen ist auch für professionelle Fotografen ein Schmerz. Sie können diese Probleme jedoch vermeiden, indem Sie einfach ein weißes Blatt Papier oder eine Visitenkarte über das Blitzmodul Ihrer Kamera kleben.

Sonnenbrillen Filter

Wussten Sie, dass eines der Lieblingsaccessoires, die Fotografen gerne verwenden, eine Sonnenbrille ist? Wir sehen verschiedene Farben und Farbtöne, während Sie eine Sonnenbrille tragen, und Sie können diese Farben zu Ihren Aufnahmen hinzufügen. Sonnenbrillen können dazu beitragen, einem Foto einen erfrischenden und funky Look zu verleihen. Anstatt Filter über eine Software hinzuzufügen, können Sie Naturfilter mit einer Sonnenbrille hinzufügen.

Platzieren Sie eine Sonnenbrille vor der Kameralinse, um funky und skurrile Bilder mit einem Retro-Effekt aufzunehmen. Die Verwendung einer Sonnenbrille zum Aufnehmen von Bildern hilft Ihnen, die Farbsättigung zu verbessern, Blendung zu reduzieren oder einen Neutraldichtefilter für Ihre Fotos zu erhalten.

Luftpolsterfolien-Lichtkugel

Um einen diffusen Lichteffekt zu erzeugen, ist ein großartiges Kamerazubehör der Lichtkugel-Geschwindigkeitsregler. Dieses Accessoire hilft Ihnen, Ihre eigene Lichtkugel herzustellen, indem Sie ein Stück Luftpolsterfolie verwenden. So können Sie dies tun:

  • Schneiden Sie einen langen Streifen der Luftpolsterfolie (ca. 2 Fuß)
  • Bringen Sie am Ende dieses Streifens eine Velcro an. Wickeln Sie es dann um das Blitzmodul, so dass oben viel Platz entsteht
  • Sie können eine weitere Schicht Luftpolsterfolie hinzufügen, um eine zusätzliche Diffusion zu erzeugen
  • Da wir Velcro verwenden, können Sie diese Luftpolsterfolie entfernen, wenn Sie sie nicht benötigen

DIY Leuchtkasten

Ein Leuchtkasten, auch Lichtzelt genannt, ist ein weiteres wichtiges Accessoire, das sich nur professionelle Fotografen in ihren Studios leisten können. Nichtsdestotrotz können Sie ihr eigenes Lichtzelt mit diesen einfachen Schritten herstellen:

  • Nehmen Sie einen großen Karton. Schneiden Sie große Fenster in die beiden gegenüberliegenden Seiten
  • Kleben Sie Stücke langen weißen Papiers in die Box, um einen studioähnlichen Hintergrund zu schaffen
  • Legen Sie zwei weiße Stoffe außerhalb der Box, um die Fenster zu bedecken
  • Platzieren Sie dann zwei Leselampen direkt vor der Box
  • Es erzeugt ein weiches, diffuses Licht
  • Darüber hinaus können Sie mehr Leselampen in Richtung der Fenster der Box stellen, um mehr diffuses Licht zu erhalten
  • Verwenden Sie diesen Leuchtkasten, um kristallklare Bilder von Produkten und kleinen Objekten aufzunehmen

Dies ist einer der am wenigsten bekannten DIY-Fotografie-Hacks, der Ihre einfachen und langweiligen Produktbilder in professionelle verwandeln kann.

Schlussfolgerung

Dies waren einige der kreativsten und einfachsten DIY-Fotografie-Hacks, die Ihre fotografischen Fähigkeiten auf ein neues Niveau bringen können. Sind Sie bereit, mit diesen Tipps und Tricks zu experimentieren, um zu sehen, welcher für Sie am besten funktioniert? Diese 5 DIY-Fotografie-Hacks verleihen Ihren Fotosessions garantiert ein Element des Spaßes.


Über Andy

Du willst ein professionelle Fotos erstellen? Es ist unerlässlich, ein beeindruckendes Portfolio zu haben, damit die Kunden Sie für ihre Arbeit in die engere Wahl ziehen können. Idealerweise sollte eine Website und ein Buch erstellt werden, um die Kreativität zu präsentieren.

Zeige alle Beiträge von Andy →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.